Neuer Anlauf zur Erweiterung der Geschichtsstraße

Sonntag, 16. November 2014 21:16:12 Artikel von Helmut Gassen im Trierischen Volksfreund

Neuer Anlauf zur Erweiterung der Geschichtsstraße

(Kelberg) Was den Tourismus angeht, steht der Verbandsgemeinde Kelberg ein ereignisreiches Jahr 2015 bevor. So wird zum Beispiel das Museum "Römische Villa" in Bodenbach eröffnet. Auch die Geschichtsstraße soll weiter ausgebaut werden.

Eigentlich könnte Andrea Meyfarth, Leiterin der Touristinformation Kelberg, zufrieden sein. 488 216 Übernachtungen wurden 2013 in der Verbandsgemeinde (VG) Kelberg gezählt, was eine Steigerung um 9000 Übernachtungen gegenüber 2012 bedeutet. Doch die vermeintlich gute Nachricht hat einen Haken. Denn von den 488 216 Übernachtungen steuert allein der Ferienpark in Gunderath rund 420 000 hinzu.
Für die gesamte VG Kelberg sind das also nur 88 000 Übernachtungen, die Auslastung der Betriebe beträgt 40 Prozent. "Die Nachfrage vor Ort ist rückläufig und die Tendenz der Gäste, die hierhin kommen, geht mehr nach Adenau. Dagegen müssen wir etwas tun", sagt Meyfarth. Über die Erlebnisregion Nürburgring ist die VG Kelberg (weitere Partner: VG Adenau, VG Brohltal, VG Vordereifel, Stadt Mayen) mit der Region rund um den Nürburgring verbunden. Fast 10 000 Mal wurden die Terminals am Info-Point am Nürburgring in dieser Saison genutzt. Die Mehrzahl der Gäste fragt allerdings eher nach der Rennstrecke und den Veranstaltungen, die dort stattfinden.
Was bleibt also fürs Kelberger Land? Mit der Situation abfinden will man sich nicht. Die Geschichtsstraße, das Vorzeigeobjekt der VG, würde man gerne weiter ausbauen. Doch ein beim Land gestellter Förderantrag - der Ausbau soll mit rund 350 000 Euro zu Buche schlagen - wurde im Frühjahr abgelehnt. Nun hat die VG einen neuen Anlauf genommen, um einen Zuschuss aus einem Förderprogramm zu bekommen, das nicht abgerufene Mittel enthält. Eine 30-prozentige Förderung winkt, "da lohnt es sich doch, darum zu kämpfen", meint Karl Häfner, der Bürgermeister der VG. Ein weiteres touristisches Projekt der VG ist das Museum "Römische Villa" in Bodenbach. Die Gemeinde Bodenbach hat viel Engagement und auch viel Geld in das Projekt investiert. Die Informationsplattform ist fast fertig, 2015 soll die Eröffnungsveranstaltung unter dem Motto "Geschichte erleben und staunen" stattfinden.

Der 2012 eröffnete Lieserquellpfad ist dank Manuel Andrack, ehemaliger Redaktionsleiter der Harald Schmidt Show, mittlerweile zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Nun gibt es die Möglichkeit, zusammen mit allen beteiligten Kommunen (Gesundland Vulkaneifel Daun/Manderscheid, Wittlich-Land, Bernkastel-Kues) eine Kooperation und damit eine Gesamtvermarktung des Lieserpfads in der Quelle in Boxberg bis Mündung zu gestalten. Am 14. Mai 2015 soll die offizielle Eröffnung im Beisein von Manuel Andrack stattfinden.